Juracus und AWS

Eine Stunde. Das ist ein Wert, der in Bezug auf Geschwindigkeit und Effizienz eine Bedeutung hat. Amazon, das weltweit innovativste Unternehmen, hat das Online-Shopping revolutioniert und bietet eine einstündige Lieferung von Waren an.

Der Online-Riese bringt sogar heiße Lebensmittel von den Restaurants in großen Städten zu Büros in diesem sechzig Minutenfenster.

 

Ab jetzt wird auch die Vertragsprüfung auf die Liste der in einer Stunde zu erledigenden Dinge geschrieben.

Seit Jahrzehnten werden Verträge, obwohl sie ein Kernprozess fast jedes Geschäfts sind, nicht annähernd schnell abgewickelt. Das Institute für Supply Management stellte fest, dass 60-80% aller Business-to-Business-Transaktionen durch eine Form der schriftlichen Vereinbarung geregelt werden, wobei ein typisches DAX Unternehmen 20.000 bis 40.000 aktive Verträge zu einem bestimmten Zeitpunkt aufrecht erhält. Eine einfache Standard-Verschwiegenheitsvereinbarung dauert jedoch eine Woche oder länger, bis sie von den Unternehmen genehmigt wird. Gedrängte Rechtsteams werden zu Unrecht als Bottleneck angesehen. Die Mehrheit der internen Rechtsabteilungen mittlerer Unternehmen verbringt 50% ihrer Zeit mit der Überprüfung von Verträgen.

Einführung einer einstündigen Vertragsgenehmigung für eine Stunde

Mit Juracus können Unternehmen in den Genuss der Ein-Stunde-Vertragsabwicklung kommen. Während Sie die Kontrolle behalten, können die alltäglichen Vertragsbearbeitungen als Bottleneck aufgelöst werden. Dies hilft Unternehmensjuristen, sich auf strategischere Aufgaben zu konzentrieren, die Konsistenz der Rechtsberatung zu verbessern und sicherzustellen, dass Deals beschleunigt werden – und macht alle, vom Vertriebsteam bis zum CEO, glücklich. Denn schließlich bedeutet ein kürzerer und flüssigerer Sales-Funnel mehr Umsatz mehr Gewinn und mehr Effizienz.

Wie funktioniert das?

Unternehmen, die Juracus Software benutzen, reichen Verträge über die Web-Anwendung zur Überprüfung ein. Dies geschieht einfach per Drag & Drop. Juracus Künstliche Intelligenz überprüft die Verträge auf der Grundlage der vordefinierten Kriterien eines Rechtsteams. Verträge, die die Kriterien erfüllen, werden automatisch innerhalb weniger Minuten genehmigt. Diejenigen, die die Kriterien nicht erfüllen, werden mit einem interaktiven Bericht und farblichen Markierungen, der automatisch erstellt wird, an das Rechtsteam weitergeleitet.

Es gibt Verträge (denken Sie an Börsengänge oder Großaufträge), die zu Recht Anwälte und Spezialisten benötigen, um sie zu überprüfen. Im Zeitalter der Automatisierung sind Standardverträge jedoch nicht mehr etwas, für das Anwälte ihr Fachwissen verschwenden sollten (die fünf beliebtesten Verträge von Juracus sind: NDAs, Serviceverträge, SaaS-Verträge, Softwarelizenzen und Lieferverträge).

Die einstündige Amazon-Revolution wird durch technischen Fortschritt und Automatisierung ermöglicht

Für Juracus beinhaltet die Bearbeitung eines Ein-Stunde-Vertrags die Verwendung von KI, um einen exklusiven Korpus von abertausenden Verträgen zu verstehen und zu interpretieren. Dabei werden auch Machine Learning Methoden verwendet, die vor einiger Zeit noch gar nicht technisch anwendbar waren. Hauptsächlich aufgrund von fehlender Rechenkapazität.

Wie kommt ein StartUp denn an so umfangreiche Rechenkapazität?

Auch Juracus Kunde bei Amazon Web Services. AWS ist die weltweit erfolgreichste, fortgeschrittenste und am meisten genutzte Cloud-Plattform der Welt. Insgesamt gibt es hunderte automatisierte und skalierbare Services. Zu viel Komplexität um alles in einem Artikel genau beschreiben zu können – Obwohl die meisten Services sogar darauf ausgelegt sind Komplexität einfach anwendbar zu machen.

Ein Service, der Juracus jedoch besonderen Mehrwert liefert ist Amazon EC2. Dort bietet AWS in gewohnter Amazon Manier effiziente, sichere und skalierbare Rechenkapazität in der Cloud. Keine langfristigen Verpflichtungen. Man bezahlt nur wenn, wenn man auch wirklich nutzt. Welchen Serverstandort man wählt liegt in der eigenen Hand. Unseren Kunden ist wichtig, dass die Daten in Deutschland bleiben. Kein Problem für AWS – Wir hosten ausschließlich Server in Frankfurt – Natürlich datenschutzkonform und mit den höchsten Sicherheitsstandards.

Außerdem sind EC2 Instanzen für Unterschiedliche Anwendungsfälle angepasst. So gibt es beispielsweise extra Machine Learning EC2 Instanzen, auf denen gewisse ML Bibliotheken besonders effizient performen. Wir wissen, dass wir ohne die Hilfe von AWS niemals diese großen technischen Herausforderungen hätten meistern können – und das ganze mit wirklich überschaubaren Kosten. So können wir hinsichtlich Rechenleistung ganz dynamisch zwischen der Liga von Konzernen und kleinen Unternehmen wechseln – Zu unschlagbaren Preisen –  Innerhalb von Minuten – Einzigartig.

Natürlich ist EC2 nicht der einzige Web-Service, von dem wir profitieren. Wir benutzen auch noch S3, Lambda, SageMaker, Comprehend und zahlreiche andere. Alle komplex, aber sehr leicht anzuwenden. So vielfältig die verschiedenen Services auch sind, vom wirtschaftlichen Prinzip sind alle gleich genial. Man zahlt nur, wenn man die Services auch anwendet. Das bedeutet man zahlt nur, wenn man selber Mehrwert schafft.

Für Juracus fühlt sich die Benutzung von AWS an, als wäre man Teil des größten und innovativsten Tech-Konzerns der Welt. Man kann nahezu unendlich leicht und schnell skalieren für verhältnismäßig moderate Kosten. Man muss nicht alles selber Entwickeln. Wahrscheinlich hat Amazon mindestens die Grundsteine für die eigene Anwendung schon in bester Qualität verfügbar. Und bietet dieses aufgrund von unglaublich starken Skaleneffekten bei Software kostengünstig an. Genau das was sich ein StartUp wünscht.

AboutNils Bremann